VERBRAUCHER FRAGEN - PRAKTIKER ANTWORTEN

In diesem Abschnitt werden Fragen behandelt, die erfahrungsgemäß in der Praxis häufig gestellt werden.

Besteht ein Qualitätsunterschied zwischen einer gezogenen, gegossenen oder gepreßten Kerze? Hauptsächlich ergeben sich Qualitätsunterschiede in Verbindung mit den eingesetzten Rohstoffen und Massen. Die gezogene Kerze genießt nach wie vor das höchste Ansehen. Durch den schichtweisen Aufbau bei der gezogenen Kerze ist ein sicherer Abbrand gewährleistet.
Kann man sich bei der Bezeichnung 100% Bienenwachs darauf verlassen, daß die Kerze tatsächlich aus reinem Bienenwachs hergestellt wurde? Ja. Damit übernimmt der Hersteller die Garantie für die Wahrheit der Kennzeichnung.
Warum bekommen reine Bienenwacbskerzen nach einiger Zeit der Lagerung einen leicht weißlichgrauen Belag? Es liegt in der Eigenschaft des Bienenwachses, daß es nach gewisser Lagerungszeit einen sog. Grauschimmel bekommt. Dieser Belag ist zugleich auch ein Qualitätsmerkmal für die Echtheit dieses Materials.
Was heißt"RAL-Maß" bei Kerzenbezeichnungen? In den RAL Güte- und Bezeichnungsvorschriften ist festgelegt, daß KerzenMaße durch Angabe der Länge und des Durchmessers in Millimetern zu bezeichnen sind.

Dabei wird die Länge vom Kerzenfuß bis zum Dochtaustritt gemessen. Z. B.: RAL 150/50 bedeutet: 150 mm Länge, 50 mm Durchmesser.

Wie kann man Stumpenkerzen mit kleinem Dornloch für Leuchter mit großem Dorn passend machen, ohne Gefahr zu laufen, daß die Kerze platzt? Das Dornloch wird vergrößert entweder durch Bohren mit einem Bohrer oder, wenn nicht vorhanden, mit dem spitzen Teil einer Schere bzw. mit in Wachswarenfachgeschäften erhältlichen Dornlochbohrern. Vorsicht bei gepressten Kerzen.
Wie kann man einer konischen Kerze (Spitzkerze, Peitschenkerze), die nicht in den Leuchter paßt, festen Halt geben Kerze zu dünn:

a) Klebewachsplättchen am Kerzenfuß befestigen und die Kerze mit dem Klebewachs in die Leuchter-Tülle drücken.

b) Leuchter-Tülle mit dem flüssigen Wachs einer brennenden Kerze antropfen und Kerze einsetzen.

Kerze zu dick:

a)Kerzenfuß mit Messer abschaben.

b) Konus der Kerze in warmes Wasser halten und mit den Händen nachformen bzw. in die Tülle eindrücken.

Was sollte beim Anzünden der Kerzen beachtet werden? Mit dem Docht muß vorsichtig umgegangen werden, er darf nicht abbrechen. Man sollte darauf achten, daß keine Fremdkörper, z. B. Streichholzreste, in die Brennschüssel fallen.
Wie kann man eine Kerze, deren Docht bis zum Brennschüssel-Spiegel nachgeglüht hat oder abgebrochen ist, wieder zum Brennen bringen? Die Kerze muß neu zugespitzt werden. Hierbei ist eine leichte Kegelform der Spitze zu empfehlen. Der Docht muß ca. 12 mm frei liegen.
Was ist zu beachten, damit die Kerze - auch ein dickerer Stumpen gleichmäßig einwandfrei abbrennt? Bereits beim Kerzenkauf den Verwendungszweck (die voraussichtliche Brenndauer der Kerze) berücksichtigen. Wer die Kerze nur am Frühstückstisch oder an der Kaffeetafel brennen will, sollte wegen der kürzeren Brenndauer eine Kerze mit geringerem Durchmesser wählen als für ein Fest, an dem die Kerze mehrere Stunden brennen soll. Brennanweisung beachten,
Wie lange müssen dicke Stumpen mindestens brennen, um einen einwandfreien Abbrand zu erzielen? Sie sollten mindestens so lange brennen, bis die Brennschüssel von Rand zu Rand mit flüssigem Wachs gefüllt ist.
Warum sollten sich nie Fremdkörper (Streichholzreste, Docbtstücke, Fliegen und anderes Ungeziefer) in der Brennschüssel befinden? Diese Fremdkörper verschmutzen das Wachs. Das verschmutzte Wachs verstopft den Docht. Die Saugfähigkeit des Dochtes wird damit unterbunden. Diese Fremdkörper können auch Feuer fangen, wirken so als zweiter Docht und bewirken, daß die Kerze zerstört und zur Gefahrenquelle wird. Dies gilt besonders dann, wenn sich der Fremdkörper am Kerzenrand befindet. Der Kerzenrand wird durchbrochen, und die Kerze rinnt unaufhörlich.
Manche Kerzen rußen auffälliger und flackern. Wie kann dem abgeholfen werden? Ist der Docht zu lang, sollte er in kleinen Stückchen nachgeschnitten werden, bis das Rußen aufhört. ggf. Zugluft ausschalten. Bei Sauerstoffmangel, z. B. durch einen zu hohen Rand der Kerze, sollte dieser abgeschnitten werden.
Warum tropfen Kerzen gelegentlich? Mögliche Ursachen sind: zu warmer Raum, Zugluft oder Schrägstellung der Kerze.
Warum können Kerzen verscbiedener Farbnuancen mehr oder weniger stark tropfen? Ein hoher Farbpigmentanteil behindert die Saugfähigkeit des Dochtes. Dies kann vor allem bei dunklen Farben oder durchgefärbten Kerzen vorkommen.
Wie kann man vermeiden, daß die Kerze schiefabbrennt und das flüssige Wachs ausläuft?
  1. Falls Zugluft die Flamme zu einer Seite trägt, sollte sie möglichst ausgeschaltet oder die Kerze gedreht werden.
  2. Krümmt sich hingegen der Docht zu sehr nach einer Seite, sollte er im warmen Zustand vorsichtig aufgerichtet werden.
Warum schmilzt bei verzierten Kerzen der Kerzenmantel (die Verzierung) manchmal nicht mit? Was soll mit den stehengebliebenen Teilen geschehen? Verzierungen bestehen oft aus einem Material mit hohem Schmelzpunkt. starke Verzierungen sollten von Zeit zu Zeit abgeschnitten werden.
Warum bleibt bei Stumpen oft ein Rest, der nicht abbrennt und somit als Verlust angesehen werden muß? Ein restloser Abbrand ist bei Stumpen nie gewährleistet, da diese Art Kerzen am Fuß ein Dornloch haben. Das Kerzenstück in Dornlochlänge kann nicht mehr brennen, weil der Docht in diesem Teil der Kerze keinen Halt hat, umfällt und erlöscht.
Wie kommt es, daß manche Kerzen mit zu kleiner Flamme brennen? Dies kann passieren,
  1. wenn der Docht zu dünn gewählt ist,
  2. wenn Verunreinigungen oder Farbstoff den Docht verstopfen.
Was ist bei der Kerzenanordnung in Gestecken und Gruppenleuchtern zu beachten? Die Kerzen sollten nicht zu nahe nebeneinander stehen, weil sie sich sonst gegenseitig erwärmen und schnell zum Tropfen neigen oder verbiegen. Anordnungen von Kerzen übereinander bewirken, daß die oben stehende Kerze durch die aufsteigende Wärme der darunter brennenden Kerzen unruhig brennt und zum Verbiegen neigt. Man sollte bei Gestecken möglichst Kerzen gleicher Art und Länge verwenden. Achten Sie auf Brandgefahren durch Servietten o.ä.
Wie groß sollte der Abstand von nebeneinander brennenden Kerzen sein.? Eine Faustregel besagt 10-15 cm. Es muß aber auch auf die individuelle Wärmeausstrahlung geachtet werden, die die daneben stehende Kerze beeinträchtigen könnte.

Die Raumtemperatur spielt dabei ebenfalls eine Rolle.

Warum sind Stearinkerzen besonders tropftest? Stearin hat die vorteilhafte Eigenschaft, daß die Kerze mit fast trockener Brennschüssel abbrennt und sich dadurch eine bessere Tropffestigkeit ergibt.
Warum sind reine Stearinkerzen relativ teuer? Reine Stearinkerzen sind -abgesehen vom Materialpreis- deshalb teurer, weil sie ausschließlich im aufwendigeren Gießverfahren hergestellt werden können.
Manche Docbte bilden beim Abbrand wie Knoten aussehende dicke Vergrößerungen an der Dochtspitze. Wie kann man Abhilfe schaffen? Es handelt sich hier um "Putzen", auch "Rußblumen" oder "Rußpilze" genannt, die rechtzeitig mittels einer Dochtschere entfernt werden sollten. Denn abgefallene "Putzen" verschmutzen die Brennschüssel und beeinträchtigen den einwandfreien Brand der Kerze.
Brennen verzierte Kerzen im Gegensatz zu glatten Kerzen schlechter? Nicht grundsätzlich. Der hohe Farbstoffanteil sowie die andere Zusammensetzung des durchgefärbten Dekormantels können sich negativ auf den Abbrand auswirken. Rechtzeitiges Rundumabschneiden des Dekormantels wirkt regulierend.
Warum soll man Kerzen nicht schon kurz nach dem Anzünden wiederlöscben? Weil der Docht evtl. noch nicht genügend Wachs angesaugt hat und dann bis zur Brennschüssel verglüht.
Wie sollten Kerzen am besten gelöscht werden? Flamme auspusten oder mit einem Löschhorn ersticken. Am besten den brennenden Docht in das flüssige Wachs tauchen und anschließend wieder aufrichten.
Warum geben manche Kerzen von selber aus? Kerzen können von selber ausgehen,
  1. wenn der Docht nicht genügend Standfestigkeit hat, umkippt und in das flüssige Wachs des Brenntellers fällt.
  2. bei Verstopfung des Dochtes durch Farbstoffe oder andere Verunreinigungen, wenn die Saugwirkung des Dochtes nicht mehr zum Tragen kommt und kein Wachs mehr gefördert wird.
Was ist zu tun, wenn der Kerzendocht nach dem Löschen der Kerze nachgliiht? Jeder Docht glüht von Natur aus ein wenig nach. Sollte der Docht regelrecht verglühen, kann man ihn entweder in die flüssige Wachsmasse tauchen oder mit nassen Fingern die Glut ausdrücken.
Verbrennen reine Bienenwachskerzen schneller? Die Brenndauer ist abhängig vom Verhältnis der Dochtstärke zum Rohstoff und Durchmesser der Kerze. Zum Abbrand von reinen Bienenwachskerzen benötigt man einen stärkeren Docht, daher ist es durchaus möglich, daß diese Kerzen schneller abbrennen.
Wie entfernt man Wachsfecken - auch farbige - am besten aus Textilien (z. B. Tischdecken)? Wachsflecken in Textilien werden am besten entfernt, indem man ein bis zwei Blätter Löschpapier auf den Wachsfleck legt und mit einem heißen Bügeleisen darüber bügelt. Sofern erforderlich, muß dies so oft wiederholt werden, bis das Wachs aufgesogen ist. Eventuell verbleibende Farbflecke kann man durch eine Reinigung entfernen lassen.
Warum brechen Stearinkerzen leichter als Kerzen aus anderen Rohstoffen? Stearin ist ein harter, spröder Rohstoff ohne Erweichungspunkt. Kerzen, die daraus hergestellt wurden, sind bruchempfindlicher.
Wie löscht man brennendes Wachs bzw. brennende Wachswarenlager? Das Löschen erfolgt mit Kohlensäure-Schnee, mit Schaum oder durch luftdichtes Abdecken, wenn es sich um kleinere Mengen handelt.
Warum spritzen oder knistern manche Kerzen? Der Docht hat, was nur selten vorkommt, Wasser aufgenommen.
Warum gehen Lichter in der Grablaterne manchmal aus? Vermutlich stimmt hier und da die Luftzufuhr an der Grablaterne nicht. Als weiterer möglicher Grund kommt ein Mißverhältnis zwischen Kerzen und Laternengröße (zu große Kerze in zu kleiner Laterne) in Frage.
Warum biegen sich die Baumkerzen manchmal auf dem Christbaum? Das kann verschiedene Ursachen haben:
  1. Die Zimmertemperatur liegt weit über normal.
  2. Die Kerzen sind der Hitze der darunter aufgesteckten Kerzen ausgesetzt.
  3. Es handelt sich um eine qualitativ minderwertige Ware.
Wie biegt man krumme Kerzen wieder gerade? Es wird sich dabei meistens um Kerzen mit geringerem Durchmesser handeln, die sich - fest in die Hand genommen - durch die Übertragung der Handwärme gerade biegen lassen.

Weitere Möglichkeiten:

  1. Die Kerzen in die Nähe der Heizung legen und, wenn sie durchgewärmt sind, gerade biegen und liegend abkühlen lassen.
  2. Die Kerzen in lauwarmem Wasser anwärmen und gerade biegen.
Was ist bei Verwendung von Glasleuchten für Kerzen zu beachten? Glasleuchter, in denen die Kerzen - vor allem die konischen Kerzen - bis zum letzten Stückchen gebrannt werden, können durch die Hitze platzen. Dies kann man verhindern, indem man die Kerze löscht, bevor die Flamme den oberen Rand der Leuchtertülle erreicht hat.
Leiden Kerzen durch lange Lagerung? - Nein.
Verzehrt eine brennende Kerze den Tabakrauch? - Nein.
Brennen abgelagerte Kerzen besser? Hierzu gibt es verschiedene Standpunkte, deren Wahrheitsgehalt bisher weder von der einen noch von der anderen Seite wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte.
Lassen sich gebrochene Kerzen reparieren? Nur selten ist eine Reparatur gebrochener Kerzen möglich und anzuraten. Die entstehenden Kosten übersteigen oft den Wert der Kerze.
Bei gegossenen Stumpen mit diversen Farbschicbten lösen sich gelegentlich die Schichten voneinander. Woran liegt das? Die einzelnen Farbschichten dieser Kerzen, die nacheinander gegossen werden, haben sich wegen der Temperaturunterschiede nicht miteinander verbunden.
Warum brechen manche Stumpen senkrecht auseinander, wenn man sie auf einen etwas zu dicken Dorn steckt? Es handelt sich vorwiegend um gepreßte Kerzen, die Druck auf einen zu dicken Dom des Leuchters nicht aushalten. Gezogene Kerzen geben diesem Druck eher - aber auch nicht unbegrenzt - nach.
Warum brennen manche Friedhofslichter (Stundenbrenner und Tagebrenner) im Hochsommer oder bei extrem großer Kälte schlecht? Preiswerte Lichter werden im allgemeinen für eine Durchschnitts- temperatur hergestellt. Es ist deshalb verständlich, daß sie den Belastungen extrem niedriger bzw. sehr hoher Temperaturen nicht immer gewachsen sind. Achten Sie auf Qualität und die Brenngarantie des Herstellers.
Aus welchen Gründen brennen Lichter und Kerzen in Windlichten teilweise schlecht? Dies kann passieren, wenn die Konstruktion der Windlichter nicht funktionsgerecht ist. Falls keine vorgeschriebene Kerzen oder Lichtgröße zu verwenden ist, muß man selbst probieren, welche Art und Größe sich am besten eignet.
Wie reinigt man Kerzenleuchter von Wachs, ohne sie zu zerkratzen? Der Leuchter muß erwärmt werden, bis das Wachs schmilzt. Dann mit einem Lappen nachreiben. Das Erwärmen kann in heißem Wasser, dem Soda oder ein Spülmittel beigegeben wurde, erfolgen.
Kann man Wachsreliefs (Wachsbilder, Medaillons usw.) bei großer Hitze - unbedenklich im Auto mit auf eine lange Reise nehmen? Nein!
Welche Temperaturen halten Wachsreliefs (Wachsbilder) aus, ohne Schaden zu nehmen? Auf jeden Fall auch höhere Zimmertemperaturen. Doch sollten die Reliefs nicht unmittelbar über Heizungen und an sonnen-beschienenen Plätzen hängen, wo sich erfahrungsgemäß wesentlich höhere Temperaturen bilden.
Muß man durch Aufhängen von Wachsbildern die Verschmutzung der Wand bzw. der Tapete befürchten? Nicht mehr als bei anderen Bildern auch. Die meisten Wachsbilder sind bereits bei der Herstellung mit Abstandpolstern ausgestattet worden, die die Verschmutzung der Wand bzw. Tapete verhindern.
Lassen sich gebrochene Wachsbilder (Reliefs) reparieren? Im allgemeinen nein! In besonderen Fällen, wenn es sich z.B. um ein wertvolles altes Stück handelt, wird der Kunde die hohen Reparaturkosten nicht scheuen.

     info@wachszieherei.de

Zurück zum Verzeichnis

 

Bernhard Fürst - April 2005
© 1998 design by Dipl.-Ing. (FH) Karin Hirschberger-Haziri M.Sc.

Hit Counter